Akustik-Konzert am 01.02.14 in der Alten Schule in Lauterbach

zurück



„Dorfrock“ mal anders

Komplett ausverkauft war der große Raum der „Alten Schule“ in Lauterbach. Am Samstag, den 01.02.14, wurde ein ganz besonderer Künstler gefeiert: Jim Kroft, der schottische Wahlberliner – sympathisch – authentisch – echt.




Mit einzigartigen Indie-Rock-Klängen hatte Jamie alias Jim sein Publikum sofort auf seiner Seite – obwohl viele der Zuhörer noch nie zuvor von ihm gehört hatten.

Als Vorband brachte Jim Kroft die Berliner Jung-Band elias mit, die gerade am Anfang ihrer Musikkarriere steht. Der erst 21-jährige Elias – Sänger, Gitarrist und Kopf der Gruppe -, überzeugte mit seiner sanften und sehr emotionalen Stimme und mit seinem Kumpel und Bandkollegen Max an der Gitarre. Alle Stücke in Deutsch gesungen, brachte er genau das rüber, was die wenigsten Künstler in ihrer Muttersprache ausdrücken können: Echte Nähe, wundervolle, fassbare Texte, die Einem kleine gefühlsduselige Schauer über den Rücken jagen; trotzdem ist er erfrischend anders als Tim Benzko und Co. Wenn man vergleichen müsste - der Popsound von elias erinnert an Rosenstolz, die tiefsinnige Poesie an Clueso.

Nach der Pause betrat Jim Kroft die Bühne und riss alle vom ersten Stück an mit. Er ist absolut authentisch, das Publikum spürt sofort seine Ehrlichkeit und Leidenschaft als Musiker, Sänger und Songwriter. Auch bei ihm merkt man – wie bei elias - die Echtheit im ganzen Handeln. Das kommt bei den Leuten an genauso wie seine sympathische und witzige Art, wenn er etwa in gebrochenem Deutsch mit dem Publikum scherzt. Seine Stücke – leidenschaftlich, lebhaft und rockig - wurden durch seine Bandmitglieder Lucas und Dan, beide ebenso hervorragende Musiker, am Samstag mit Bass und Percussion begleitet. Doch selbst wenn der Künstler mit Stücken wie Through my weakness sanftere Töne anschlug, war er trotzdem immer noch so voller Emotionen, dass das Publikum ihm zum Schluss mit Standing Ovations dankte. Jim Kroft wurde geradezu stürmisch gefeiert, die Atmosphäre und Stimmung war unbeschreiblich - darauf musste Lauterbach lange warten.

Nach dem Konzert mischten sich die Bands unter das Publikum, tranken mit dem Einen oder Anderen Weißbier und plauderten mit den Lauterbachern ganz unbefangen. So machten die sympathischen Musiker, die sich über die bayrische Gastfreundlichkeit und gute Organisation durch die Vhs-Bergkirchen e.V. in Kooperation mit dem Förderverein „Alte Schule Lauterbach“ freuten, aus diesem Event auch ein gemütliches Beisammensein unter Freunden.

Da alle Musiker leider ihre CD´s vergessen hatten, kann man nun bequem über die vhs Bergkirchen e.V. signierte CD´s der Musiker bestellen. Nähere Infos dazu sind über die vhs Bergkirchen e.V., Tel. 08131/5697-61 oder e-mail: bildung@vhs-bergkirchen.de erhältlich.

Die vhs Bergkirchen e.V. bedankt sich für das hochwertige Tonequipment von Musik Heckmann, Karlsfeld und Edin Cerovac, Gitarreninsel Markt Indersdorf und für die von Frau Julia Schneider zur Verfügung gestellten Fotos.


nach oben
 

Geschäftsstelle der Volkshochschule Bergkirchen e.V. im "Bruggerhaus"

Römerstr. 3
85232 Bergkirchen

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: 08131 / 273 15-0
Fax: 08131 /273 15-19

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2018 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG