Ab Montag, 18.05.20 ist wieder Musik-Einzelunterricht möglich

zurück



Wir freuen uns, Musik-Einzelunterricht unter Einhaltung strenger Schutz- und Hygienemaßnahmen wieder anbieten zu können und so vielleicht die doch recht begrenzten Freizeitmöglichkeiten etwas bereichern zu können.




Um die Gefährdung von Schüler*innen und Lehrkräften so gering wie möglich zu halten, sind daher bei Unterrichtsbesuch folgende Bestimmungen zu beachten und einzuhalten:

* Der Abstand zwischen Lehrkraft und Schüler*in muss mindestens 1,5 m betragen; bei Gesangsunterricht ist ein noch größerer Abstand während des Unterrichts einzuhalten; bei einem vor dem Klavier angebrachten Infektionsschutz aus Plexiglas o. Ä. muss der Abstand bei Gesangsunterricht mindestens 1,5 m betragen.

* Für Schüler*innen und Lehrkraft gilt: Die Hust- und Niesetikette und Händehygiene ist unbedingt einzuhalten; die Klavier-Schüler*innen sind zudem verpflichtet, sich unmittelbar vor und nach dem Klavierunterricht gemäß Händehygiene die Hände zu waschen (Seife und Händedesinfektionsmittel werden in jedem Musikkursraum bereitgestellt).

* Schüler*innen über 6 Jahre sind verpflichtet, während des Unterrichts eine Mund-Nase-Maske zu tragen (Ausnahme: Flötenschüler*innen und Sänger*innen);

* die Maskenpflicht gilt generell für alle Schüler*innen über 6 Jahren bei dem Aufenthalt auf allen Verkehrsflächen des jeweiligen Gebäudes; die allgemeinen Empfehlungen zum richtigen Tragen des Mund-Nase-Schutzes sind zu beachten. Von der Maskenpflicht ausgenommen sind Schüler*innen, die aus gesundheitlichen Gründen keine Schutzmaske tragen können.

* Schüler*innen mit folgenden Symptomen dürfen den Unterricht nicht besuchen:

- offensichtliche akute respiratorische Symptome jeder Schwere: z.B. trockener Husten, Atemnot/Kurzatmigkeit;

- augenscheinliche unspezifische Allgemeinsymptome; z. B. Niesen, Schnupfen;

- Fieber

* sofern die Lehrkraft eines dieser Symptome am Schüler/der Schülerin beobachtet, ist jede/r Schüler*in verpflichtet, Selbstauskunft darüber zu geben, ob er/sie innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt zu einem bestätigten Corona-Fall hatte. Sollte dies der Fall sein, ist die Lehrkraft verpflichtet, dem Schüler/der Schülerin den Zutritt zum Unterrichtsraum und zum Unterricht zu verweigern; die Stunde gilt aber als gehalten. Sofern Symptome vorliegen, nach Selbstauskunft aber kein Kontakt innerhalb der letzten 14 Tage zu einem bestätigten Corona-Fall bestand, ist die Lehrkraft dennoch berechtigt, dem Schüler /der Schülerin den Zutritt zum Unterrichtsraum und zum Unterricht zu verweigern; die Stunde gilt auch in diesem Fall als gehalten.

* Bitte warten Sie/Ihre Kinder vor dem Gebäude, bis die Lehrkraft Sie/Ihre Kinder einlässt. Die Schüler*innen dürfen sich nur zu Besuch der Unterrichtsstunde in dem jeweiligen Gebäude aufhalten. Eltern müssen während des Unterrichts draußen warten.

Die Lehrkräfte sind verpflichtet, selbst alle üblichen Hygieneregelungen einzuhalten.

Die Lehrkräfte sind verpflichtet, den Raum nach jeder Unterrichtsstunde gut zu lüften. Ihre Lehrkräfte bemühen sich, den Stundenplan während dieser Ausnahmeregelung so zu gestalten, dass nach jedem Schüler mindestens 5 Minuten Pause bis zum Beginn der nächsten Kursstunde liegen. Dies wird aber nicht in jedem Fall möglich sein; es kann daher sein, dass Ihre gebuchte Unterrichtsstunde sich um ein paar Minuten verkürzt - dafür bitten wir um Ihr Verständnis - alle Maßnahmen sind zu Ihrer eigenen Sicherheit.

Unsere Musiklehrkräfte sind berechtigt und verpflichtet, eventuelle weitere Bestimmungen, Lockerungen oder Verschärfungen oder auch eventuelle Aufhebungen der derzeit geltenden Hygiene- und Schutzbestimmungen an Sie/Ihre Kinder im Namen der Vhs Bergkirchen e.V. weiter zu geben.

Wir, das Team der vhs Bergkirchen und unsere Lehrkräfte tun alles, um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten. Wir bitten deshalb Sie, liebe Schüler*innen und liebe Eltern, um Verständnis dafür, dass wir auf die strikte Einhaltung der oben beschriebenen Bestimmungen bestehen müssen.

BITTE BEACHTEN SIE:

Wenn Sie Bedenken haben, selber am Unterricht teilzunehmen oder Ihre Kinder am Unterricht teilnehmen zu lassen, teilen Sie dies bitte der vhs oder Ihrer Lehrkraft unverzüglich mit. Das verstehen wir natürlich!

In Absprache mit der Lehrkraft besteht für Sie/Ihre Kinder auch weiterhin grundsätzlich die Möglichkeit des Online-Unterrichts. Ausgefallene Unterrichtsstunden werden nach Möglichkeit als Präsenzstunden nachgeholt. Sollte dies nicht möglich sein, erhalten Sie selbstverständlich am Ende des Semesters anteilig Ihre Kursgebühr rückerstattet.

BITTE BEACHTEN SIE WEITER:

Alle von Bund und Ländern beschlossenen, die Corona-Pandemie betreffenden Bestimmungen und Notfallbekanntmachungen gelten natürlich für Lehrer und Schüler neben den oben genannten Bestimmungen, insbesondere die derzeit aktuelle BaylfSMV vom 05.05.2020. Von Bund und Ländern beschlossene Änderungen müssen selbstverständlich auch von Lehrern und Schülern beachtet und befolgt werden, auch wenn diesbezüglich keine eigene Information über Ihre Vhs erfolgt!

Änderungen sind jederzeit möglich

Aktuelle Informationen zu Corona erhalten Sie auch auf der Seite des Robert-Koch-Instituts www.rki.de oder über www.landratsamt-dachau.de


nach oben
 

Geschäftsstelle der Volkshochschule Bergkirchen e.V. im "Bruggerhaus"

Römerstr. 3
85232 Bergkirchen

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: 08131 / 273 15-0
Fax: 08131 /273 15-19

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG