Corona-Regeln und Hygienekonzept 02.09.21

Corona Regeln – gesetzliche Vorgaben und Hygienekonzept der vhs Bergkirchen e.V.

Ab dem 02.09.21 gilt die neue, 14. BayIfSMVO: Daraus ergeben sich folgende Regeln und Vorgaben für die Teilnahme an Kursen, Veranstaltungen und an Musikunterricht bei der vhs Bergkirchen:

1. Abstand – Handhygiene - Belüftung

Zu anderen Personen, die nicht dem gleichen Haushalt angehören, ist ein Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.

Es ist auf ausreichende Handhygiene zu achten. Als flankierende Hygienemaßnahme stehen Desinfektionsmittel in jedem Kursraum zur Verfügung.

In geschlossenen Räumlichkeiten ist auf ausreichende Belüftung zu achten.

2. Maskenpflicht:

In Gebäuden und geschlossenen Räumen gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske (Maskenpflicht).

Die Maskenpflicht gilt nicht: am festen Sitz-, Steh- oder Arbeitsplatz, soweit zuverlässig ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen gewahrt wird, die nicht dem eigenen Hausstand angehören.

Von der Maskenpflicht sind befreit:

• Kinder bis zum sechsten Geburtstag;

• Personen, die glaubhaft machen können, dass ihnen das Tragen einer Maske aufgrund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich oder unzumutbar ist, solange dies vor Ort sofort insbesondere durch Vorlage eines schriftlichen ärztlichen Zeugnisses im Original nachgewiesen werden kann, das den vollständigen Namen, das Geburtsdatum und konkrete Angaben zum Grund der Befreiung enthalten muss.

• Die Maske darf abgenommen werden, solange es zu Identifikationszwecken oder zur Kommunikation mit Menschen mit Hörbehinderung erforderlich ist. Für Beschäftigte der Vhs gilt die Maskenpflicht während ihrer dienstlichen Tätigkeit nur im Rahmen arbeitsschutzrechtlicher Bestimmungen.

3. Geimpft, genesen, getestet (3 G-Regel) – es gilt bei einer 7-Tage-Inzidenz von über 35 im Hinblick auf geschlossene Räume:

An allen Vhs-Kursen und Veranstaltungen, an Musikunterricht und sonstigen (Weiter-) Bildungsangeboten in geschlossenen Räumen dürfen nur noch die Personen, die geimpft, genesen oder getestet sind und einen entsprechenden Nachweis vorlegen können, teilnehmen. Die vhs Bergkirchen behält sich jedoch das Recht vor, grundsätzlich nur geimpfte und genesene Teilnehmer: innen zuzulassen. Genauere Auskünfte, insbesondere für welche (Einzel-)Veranstaltungen auch getestete Personen zugelassen sind und unter welchen Voraussetzungen bzw welche Testerfordernisse bestehen, sind über die vhs erhältlich.

Zu Kursbeginn (1. Stunde) werden daher die Teilnehmer:innen gebeten, einen entsprechenden Nachweis (vollständiger Impfnachweis oder Genesenennachweis; soweit Testvorlage zulässig ist: PCR-Test/PoC-PCR-Test vor höchstens 48 Stunden, POC-Antigentest vor höchstens 24 Stunden) zu mitzubringen und unaufgefordert dem anwesenden vhs-Personal oder (soweit ausdrücklich vorgesehen) der/dem Dozentin/dem Dozenten vorzulegen.

Getesteten Personen stehen gleich

• Kinder bis zum sechsten Geburtstag;

• Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen;

• noch nicht eingeschulte Kinder.

Diese sind zu allen für die Altersgruppe vorgesehen Kursen etc. zugelassen:

4. Vom Unterrichts-/Veranstaltungsbesuch ausgeschlossen sind:

• Personen mit coronaspezifischer Symptomatik,

• Personen in Quarantäne oder mit (privatem) Kontakt bestätigten Covid-19-Fall in den letzten 14 Tagen hatten.

5. Weitere Informationen – 3 G-Nachweise:

Geimpft:

• Nachweis in Papierform (z.B. Impfpass) oder digitaler Form (z.B. in der Corona-Warn-App oder CovPass-App). Der Geimpft-Status gilt ab Tag 15 nach der Zweitimpfung bzw bei Erstimpfung bei nur für die einmalige Gabe zugelassen Impfstoffen (derzeit Johnson & Johnson);

• für genesene Personen gilt: einmalige Impfung ausreichend, Impfstatus bereits ab dem 1. Tag nach der Einmalimpfung.

Genesen:

• Allgemein ist ein Genesenenzertifikat bis zu 180 Tage/6 Monate nach Genesung gültig.

• Digitaler Nachweis in der Corona-Warn-App oder CovPass-App (dazu muss der/die Teilnehmende ein Genesenenzertifikat durch den Hausarzt oder die Apotheke einholen und in der App einscannen)

• Positiver PCR-Befund eines Labors, Arztes, Testzentrums, einer Teststelle (mind. 28, max. 180 Tage alt)

• Ärztliches Attest, Absonderungsbescheinigung, weitere behördliche Bescheinigungen mit Angaben zur Testart (PCR) und Testdatum/Meldedatum (Erkrankung vor mind. 28, max. 180 Tagen)

Getestet: soweit für einzelne Veranstaltungen der vhs Bergkirchen zugelassen:

ein schriftlicher oder elektronischer negativer Testnachweis

• eines PCR-Tests, PoC-PCR-Tests oder eines Tests mittels weiterer Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik, der vor höchstens 48 Stunden durchgeführt wurde,

• eines PoC-Antigentests, der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde,

der im Übrigen den Bestimmungen der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung entspricht.

In Ausnahmefällen können Vorort-Testungen zugelassen sein (Infos über vhs)

6. Die wichtigsten Hygieneregeln sind:

• Jeder Zeit Abstand halten zu anderen Personen, die nicht dem gleichen Hausstand angehören (mind. 1,5 m), auch bei Eintreffen und Verlassen des Kursortes sowie in den Pausen

• Maskenpflicht: Tragen Sie eine medizinische Gesichtsmaske oder höheren Standard, zum Beispiel FFP2. Die Maskenpflicht gilt im Unterricht und in den Gebäuden, Gängen, Treppenhäusern, Sanitäranlagen etc., auch wenn Sie allein in einem Raum (z.B. Toilette oder Fahrstuhl) sind. Wenn der Mindestabstand von 1,5 m zuverlässig eingehalten werden kann, entfällt die Maskenpflicht am Platz.

• Regelmäßiges und gründliches Händewaschen, besonders direkt nach dem Betreten des Gebäudes. Desinfektionsmittel und Einmalreinigungstücher stehen in jedem Kursraum bereit

• Es gibt eine Anmeldepflicht für alle Kurse und Veranstaltungen.

• Regelmäßiges Lüften der Unterrichtsräume (mind. 1 x pro Stunde 10 Min. stoßlüften, besser öfter stoßlüften)

• Bleiben Sie bei Erkältungssymptomatik oder coronaspezifischer Symptomatik zu Hause, ebenso wenn Sie in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einem bestätigten Covid-19-Fall hatten.

• Feste (Sitz-)Plätze mit mind. 1,5 Meter Abstand zueinander (außer Mitglieder eines gleichen Haushalts) sind einzuhalten

• Bei Auftreten von (coronaspezifischen) Krankheitssymptomen während eines Kurses oder Bekanntwerden eines bestätigten Covid-19-Falls oder Bekanntwerden von Kontakt zu einem bestätigten Covid-19-Fall (begründeter Verdachtsfall) gilt: bitte Verlassen den Kurs und Kursort unverzüglich und nehmen Sie umgehend Kontakt zur Vhs Bergkirchen auf

• Kein Betreten oder Besuchen der Vhs Bergkirchen einschl. aller Kursräume, wenn Sie auf Grund der aktuellen behördlichen Vorgaben unter Quarantänepflicht (Absonderung) stehen, beispielsweise auf Grund der Vorgaben für Einreisen aus Risikogebieten oder Rückkehr aus einem Land/Gebiet mit pandemiebedingter Reisewarnung. Bei einer Corona-Testpflicht muss vor Betreten der MVHS ein aktuelles negatives Corona-Testergebnis vorliegen.

• Je nach Kursraum ist die Gruppengröße so begrenzt, dass der Mindestabstand eingehalten werden kann

• Die Inhalte und didaktischen Abläufe der Unterrichte sind so angepasst, dass die Hygieneregeln eingehalten werden können.

• Die Reinigung der Räume erfolgt regelmäßig und in Abhängigkeit der Frequentierung.

7. Spezifische Angebotsformen:

Bitte beachten Sie stets auch die Informationen vor Ort und bei der Anmeldung, insbesondere zusätzliche Anordnungen bei Gesundheits- und Bewegungskurse, Kulturveranstaltungen und Musikunterricht.

8. Weitere gesetzliche Vorgaben oder Anordnungen des Landratsamtes/der Gemeinde

Darüber hinaus sind alle gesetzlichen Vorgaben oder Vorgaben der Gemeinde Bergkirchen oder des Landratsamt Dachau zu beachten.

Insbesondere gelten bei erhöhten Krankenhauseinweisungen oder bei erhöhter Intensivbettenbelegung (sog. Krankenhausampel):

Sobald in den jeweils sieben vorangegangenen Tagen landesweit mehr als 1 200 an COVID-19 erkrankte Personen in ein bayerisches Krankenhaus eingewiesen und dort stationär aufgenommen wurden, ergreifen die Staatsregierung und das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege unter Berücksichtigung einer Risikobewertung und Prognose des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit zur Entwicklung des Infektionsgeschehens unverzüglich weitere Schutzmaßnahmen, um eine weitergehende Belastung des Gesundheitssystems zu verhindern, beispielsweise:

1. Anhebung des allgemeinen Maskenstandards auf FFP2 oder eine Maske mit mindestens gleichwertigem genormten Standard,

2. Anhebung der für einen Testnachweis erforderlichen Testqualität, insbesondere Notwendigkeit von PCR-Tests,

3. Kontaktbeschränkungen,

4. Personenobergrenzen für öffentliche und private Veranstaltungen.

Sobald nach den Zahlen des DIVI-Intensivregisters landesweit mehr als 600 Krankenhausbetten mit invasiver Beatmungsmöglichkeit der Intensivstationen mit an COVID-19 erkrankten Personen belegt sind, ergreifen die Staatsregierung und das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege über § 16 hinaus und unter Berücksichtigung einer Risikobewertung und Prognose des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit zur Entwicklung des Infektionsgeschehens unverzüglich weitere Schutzmaßnahmen, um eine weitergehende Überlastung des Gesundheitssystems zu verhindern. 2

Vhs Bergkirchen, 2. September 2021


nach oben
 

Geschäftsstelle der Volkshochschule Bergkirchen e.V. im "Bruggerhaus"

Römerstr. 3
85232 Bergkirchen

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: 08131 / 273 15-0
Fax: 08131 /273 15-19

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG