Volkshochschule
Bergkirchen
 
 

Gebühren für den Instrumental- und Gesangsunterricht pro Semester:

 

 Anzahl Schüler  17 x 30 Min  17 x 45 Min
 1 (Einzel)  2 x 154,00 €  2 x 228,00 €
 2 (Gruppe)  2 x  84,00 € / pro Pers  2 x 126,00 € / pro Pers
 3 (Gruppe)  2 x  62,00 € / pro Pers  2 x   88,00 € / pro Pers

Gesangsunterricht nur als Einzelunterricht zu 45 Min., Vereinbarung einer Probestunde ist möglich. Bei anschließender Kursbuchung gilt die Probestunde als 1. Unterrichtsstunde.
Gesangsunterricht ist auch im 10er-Block (10 x 45 Min.) möglich:
Einzelunterricht  1 x 270,00 €.



    Geschäftsbedingungen für den Instrumental- und Gesangsunterricht

    1.1. Einzel-/Gruppenunterricht: Musikunterricht ist grundsätzlich als Einzelunterricht zu 30 oder 45 Minuten möglich; Gruppenunterricht als Doppelunterricht (Gitarre) oder Unterricht in Kleinstgruppen zu 2 – 4 Schülern (nur bei Blockflöte) auf Anfrage.

    1.2. Dauer/Kündigung: Die Anmeldung erfolgt für ein Semester und verlängert sich jeweils um ein weiteres Semester, es sei denn, es wird rechtzeitig - 4 Wochen vor Semesterende (jeweils zum 28.02. oder 31.07. jeden Jahres) - schriftlich gekündigt. Die Schüler erhalten pro Semester 17 Unterrichtseinheiten, bei Einstieg während des Semesters entsprechend weniger. In den Ferien oder an gesetzlichen Feiertagen findet kein Unterricht statt. Beginn des Musikunterrichtes ist in der Woche nach Schulbeginn.

    1.3. Absage durch den Schüler/Stundenausfall: Vom Schüler abgesagte Stunden – gleich aus welchem Grunde – gelten als gehalten. Von der Lehrkraft abgesagte Stunden werden am Ende des Semesters oder an einem mit vhs und Schüler abgesprochenem Nachholtermin, der auch in Ferien/Feiertag liegen kann, nachgeholt. Ausnahme: bei einem Unterrichtsausfall wegen Erkrankung der Lehrkraft, muss diese Unterrichtsstunde nicht nachgeholt werden (gilt nur 1 x pro Musikschuljahr).

    1.4. Gebühren: Der Einzug erfolgt 4 x pro Jahr (am 01.10., 01.12., 01.03. und 01.05.) gemäß der Gebühren-Tabelle. Die Gebührenzahlung ist nur per Lastschrifteinzug möglich. Bei Unterricht im Hause der Schüler werden Fahrtkosten von 3,00 € (innerhalb der Gemeinde Bergkirchen) je Unterrichtseinheit berechnet.

    1.5. Konzerte/Vorspielmöglichkeiten: Nach Möglichkeit wird einmal pro Jahr ein Schülerkonzert für die fortgeschrittenen Schüler organisiert. Daneben kann jede Lehrkraft ein Klassenvorspiel mit allen ihren Schülern veranstalten. Letzteres zählt als eine Unterrichtseinheit für die Schüler.

    2. Weitere besondere Bedingungen für Gesangsunterricht: Gesangsunterricht ist nur als Einzelunterricht möglich (45 Min o. 60 Min – wöchentlich oder 14-tägig).

    2.1. Probestunde: eine kostenlose Probestunde ist möglich. Bei anschließender Kursbuchung gilt die Probestunde als 1. Unterrichtsstunde.

    2.2. Konzertproben: Haupt- und Generalproben vor Konzerten werden als eine Unterrichtseinheit gerechnet. Weitere erforderliche Proben vor Konzerten müssen als Vorbereitungskurs gebucht werden, die Gebühr richtet sich nach der Anzahl der Stunden und der Teilnehmer/innen. Sofern bei Konzerten außer der eigenen Lehrkraft weitere Lehrkräfte (z.B. für Klavierbegleitung) beteiligt sind, fällt eine Zusatzgebühr in Höhe von 10,- € bis 20,- € pro TN und für jede weitere Lehrkraft an. Für Schüler, Jugendliche und Studenten gelten bei Teilnahme an Konzerten Sonderbedingungen (Vergünstigungen).

    2.3. Ensemblestunden/Korepetitionsstunden: Auf Anfrage möglich: Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Gesangslehrkraft oder bei der vhs.

    Zusätzlich gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

      Unsere Studien- und Kulturfahrten finden Sie im Programmbereich Kultur
      entwickelt von cmx Konzepte
       und Webovations
      cmxKonzepte© 
      Sie erreichen uns:
      Mo, Di, Mi, Do
      Di
      Mi, Do
      Fr
      09.00-12.00 Uhr
      15.00-18.30 Uhr
      15.00-17.00 Uhr
      11.00-13.00 Uhr

      Wenn Sie uns während dieser Zeit nicht erreichen, sind alle Telefonleitungen belegt. Bitte sprechen Sie Ihre Nachricht auf Band, wir rufen Sie dann umgehend zurück.

      In den Ferien gelten eingeschränkte Telefonzeiten. Bitte beachten Sie die Ansagen!